29. August 2008

Weinsonderedition 2008


Im Vorfeld des diesjährigen Radebeuler Weinfestes präsentiert der eigens zur Förderung des Internationalen Wandertheaterfestivals gegründete gleichnamige Verein eine neue Weinsonderedition. Die 350 Flaschen der Rebsorte Bacchus vom Jahrgang 2007 stammen in diesem Jahr vom Weingut Karl Friedrich Aust. Der sortentypisch ausgebaute Wein mit frischem und rundem Körper zeigt grasige Aromen, begleitet von einem Hauch Anis und besitzt einen leicht pfeffrigen Abgang. Für die Gestaltung des Künstleretiketts konnte die in Radebeul lebende Malerin und Grafikerin Bärbel Kuntsche gewonnen werden. Sie ist Kunstpreisträgerin der Stadt Radebeul des Jahres 2005. Das Etikettenmotiv bezieht sich auf das diesjährige Thema des Wandertheaterfestivals "Maskerade", ganz im Stil der Commedia dell`Arte.
Diese Sonderedition wird erstmalig zur Auftaktveranstaltung am Freitag, dem 12. September 2008 präsentiert. An diesem Abend lädt der Verein gemeinsam mit "Reden in Kötzschenbroda" um 19.30 Uhr zum Vortrag "Maskenspiel im antiken Theater" in den  Luthersaal der Friedenskirchgemeinde ein. Am Beispiel der Inszenierung "Laokoon", werden der Regisseur Reinhardt O. Schuchart und die Bühnenbildnerin Silke Führich in das Thema Maskentheater einführen.
Zum Fest selbst betreibt der Förderverein wieder einen eigenen Stand und bietet die Edition zur Verkostung an. Ab Anfang September kann man den Wein im Weingut Karl Friedrich Aust und im SZ-Treffpunkt auf der Bahnhofstraße erwerben.
Der Verkaufserlös der ersten Weinsonderedition vom vergangenen Jahre unterstützt finanziell die Theaterinszenierung "Laokoon" des Theaters Führich & Schuchart. Die Vorstellungen finden am Samstag, den 27. September 15.00 und 19.30 Uhr und am Sonntag, den 28. September 15.00 Uhr auf den Elbwiesen  statt!
Mit großen Figuren und viel Musik wird die dramatische Geschichte in einem Spektakel erzählt, das den Niedergang Trojas bebildert und dessen Höhepunkt der Kampf des Laokoon und seiner Söhne mit den von der erzürnten Athene gesandten Riesenschlangen bildet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten