4. September 2017

Wasser und Wein, Leben und Genuss

Ein Besuch im Atelier von Peter „Pit“ Müller
Peter „Pit“ Müller in seinem Atelier.
Wer in das Atelier von Peter „Pit“ Müller tritt, der möchte gar nicht wieder gehen. Gemütlich ist es in dem kleinen Raum: auf dem Tischlein am Sofa steht dampfender Tee und eine Schale mit Keksen. An den Wänden, in den Regalen, auf dem Fensterbrett sind aus der Zeit gefallene Fundstücke versammelt: knorrige Wurzeln, filigrane Federn, zauberhafte Steine, Tierfiguren. Schätze der Schöpfung. Dazwischen Pinsel und Farben, Stifte und Papier, Rahmen, Entwürfe, Leinwände.

28. August 2017

Etikettierung Weinsonderedition 2017

Am Montag, dem 04. September, stellt der Förderverein des Internationalen Wandertheaterfestivals Radebeul bei der Etikettierung die diesjährige Weinsonderedition vor.

Detail des Künstleretiketts von Pit Müller. Die ganze Flasche der elften Weinsonderedition wird zur Etikettierung vorgestellt.
Detail des Künstleretiketts von Pit Müller.

Die Flaschen werden ab 17 Uhr im WeingutSteffen Schabehorn in Sörnewitz durch Vereinsmitglieder, die sächsischeWeinkönigin Friederike Wachtel und die sächsische Weinprinzessin Anna Bräunig mit dem neuen Künstleretikett beklebt. Damit fällt gleichzeitig der Startschuss für den Verkauf der auf 350 Flaschen limitierten Edition.
Das Künstleretikett der elften Weinsonderedition gestaltete der Radebeuler Künstler Peter „Pit“ Müller in Anlehnung an das diesjährige Festivalmotto „Europa, Du Schöne!“.
In der Flasche ist ein Bacchus vom Weingut Steffen Schabehorn, ein leichter, trockener 2016er Wein mit angenehmer Fruchtigkeit.

Die Etikettierung ist öffentlich, alle Interessierten und Freunde des Wandertheaterfestivals sind herzlich dazu eingeladen. Sammler haben außerdem die Chance, sich vor allen anderen eine bestimmte Flaschennummer zu sichern und mit dem Winzer persönlich ins Gespräch zu kommen.