22. September 2013

Prolog: Der Flug – Inszenierungsgespräch

Der Förderverein des Internationalen Wandertheaterfestivals veranstaltet auch dieses Jahr wieder einen Prolog: Am Mittwoch, den 25. September, 20 Uhr werden Autorin Liset Moerdijk und Hauptdarsteller Koos Hogeweg in einem Inszenierungsgespräch im blauen Zelt auf den Streuobstwiesen das Stück „Der Flug“ (de vlucht) vorstellen. Die holländische Theatergruppe „Prins te Paard“ erzählt die bewegende Geschichte eines alliierten Bomberpiloten aus dem Zweiten Weltkrieg. Nachdem Archäologen ein altes Flugzeugwrack am Ufer der Elbe ausgegraben haben, kehrt der Pilot an den Ort des Geschehens zurück. Er nimmt das Publikum mit auf seinen letzten, fatalen Flug und lässt es nicht nur an dem letzten Blick aus dem Cockpit oder an den Gesprächsfetzen mit seiner Crew teilhaben, sondern auch an der unstillbaren Sehnsucht nach seiner Liebe, die selbst nach so langer Zeit nicht erloschen ist.


Die eindrucksvolle Inszenierung ist die Eröffnungsvorstellung des XVIII. Internationalen Wandertheaterfestivals und wird vom Förderverein unterstützt. Erstmals wird der Prolog schon im Rahmen des Festivals zu erleben sein. Das Blaue Zelt auf den Streuobstwiesen ist schon aufgebaut. Zu finden ist es direkt hinter dem Elbedamm am Elberadweg – erreichbar über die verlängerte Bahnhofstraße. Außerdem wird erstmals die diesjährige Weinsonderedition verkauft und ausgeschenkt. Für Festivalfreunde wird es zudem das druckfrische Programmheft geben.

„Der Flug – Inszenierungsgespräch“
Prolog zum Internationalen Wandertheaterfestival  
Mittwoch, 25. September 2013, 20 Uhr  
Blaues Zelt auf den Streuobstwiesen am Elberadweg in Altkötzschenbroda

Keine Kommentare:

Kommentar posten