14. August 2010

Festimpressionen 2009

Am 12. August, an einem herrlichen Sommerabend, hatte ich die Ehre und das große Vergnügen, die Eröffnung der Fotoausstellung von André Wirsig zu erleben.
Unter dem Titel „Festimpressionen 2009“ zeigt er eine sehr interessante Ausstellung, die ich jedem Freund der Stadt Radebeul, jedem Freund des Weines und der Kultur empfehlen möchte.

André Wirsig im Gespräch zur Eröffnung. Foto: Carsten Hempelt
Wenn man wie ich über alle Jahre sich mitten im Fest bewegen konnte, weiß man besonders zu schätzen, wenn die Höhepunkte der künstlerischen Darbietungen visuell erhalten bleiben. Aber André Wirsigs Bilder sind weit mehr als das. Es ist bewundernswert, mit welcher Aufmerksamkeit und Akribie der junge Fotograf die Arbeit der Theatergruppen in ihren interessantesten Momenten einfängt. Er hat sie zu einer Serie vieler kleiner, liebenswerter Kunstwerke gemacht. Mir haben besonders die Arbeiten gefallen, die Hell und Dunkel, Feuer und Rauch in Szene setzen, aber auch die Nähe zu den ausdrucksvollen Gesichtern der Künstler ausdrücken. Ein Gefühl der Distanz zwischen Betrachter und Darbietendem kommt so nicht auf.
Als Vereinsvorsitzender bedanke ich mich herzlich bei André für die Bereicherung des Jubliäumsjahres – 20 Jahre Weinfest, 15 Jahre Internationales Wandertheaterfestival – durch seine permanente Arbeit, von der die Ausstellung einen kleinen, aber schönen Bruchteil aufzeigen kann. Ich wünsche ihm viel Kraft für weitere festliche und gesellschaftliche Fotoanlässe, die sich hoffentlich in den nächsten Jahren zahlreich bieten werden.
 
Mit herzlichen Grüßen
 
vom Bacchus aus Leidenschaft

Herbert Graedtke

Keine Kommentare:

Kommentar posten