11. September 2011

Es geht wieder los: Der Prolog zum Wandertheaterfestival

Der traditionell von unserem Verein veranstaltete Festivalauftakt wird dieses Jahr am Montag, dem 12. September ab 19:30 in der Kunst&KulturScheune Altkötzschenbroda 46 stattfinden. Als Einstimmung auf das Thema „Klassiker“ wird Grigorij Kästner-Kubsch vom AUGUST - das Starke Theater Dresden dem geneigten Publikum in einer Podiumsdiskussion das Stück „DON JUAN oder des Satans Masken“ vorstellen. Masken, Schattenspiel und anderthalb Meter große Figuren sind die virtuos eingesetzten Ausdrucksmittel des Dresdner Puppenspielers. Er selbst verkörpert die Figur des Satans, der seine Figuren in den Händen hält.


Theaterfreunde, Vereinsmitglieder und Sponsoren sind herzlich eingeladen, bei einem Glas der neuen Weinsonderedition zu erfahren, wie man ein klassisches Drama als Solostück mit Marionetten auf die Bühne bringt. Wie geht das eigentlich – gleichzeitig selbst zu agieren und mehreren Figuren Leben und Sprache zu verleihen? Kann man die großen Themen des klassischen Theaters mit Marionetten anders als nur ironisch verfremdet oder als Klamotte bringen? Auf solche Fragen wird der aus dem Osten stammende, seit 1983 Puppenspiel betreibende Künstler sicherlich seine besonderen Antworten haben.
Der Eintritt zur Einführungsveranstaltung ist kostenlos. Wobei kleine Spenden natürlich gern gesehen sind. Außerdem kann an diesem Abend die neue Weinsonderedition erworben werden. Eine prima Gelegenheit, sich die begehrten Flaschen schon vor den turbulenten Festtagen zu sichern.
Das Stück selbst wird übrigens am Freitag, dem 23.09. um 20 Uhr im Luthersaal des Pfarrhauses (Altkötzschenbroda 40) zu sehen sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten