6. September 2010

Einführung zu „Der Tod und das Mädchen“

Als Auftakt zum Internationalen Wandertheaterfestival lädt der Förderverein auch in diesem Jahr zu einer Einführungsveranstaltung ein. Am Freitag, 17. September,  um 19 Uhr werden die Macher in der Stadtgalerie Radebeul (Altkötzschenbroda 21) ihr Stück „Der Tod und das Mädchen“ vorstellen. Dabei werden Sie auch Gelegenheit haben, die neue Weinsonderedition zu probieren.

Der Tod und das Mädchen
Die vom Förderverein finanzierte Aufführung steht ganz im Zeichen des diesjährigen Festivalmottos „Viva la musica“. Die Schauspieler Claudia Engel und Matthias Ludwig sowie der Musikdramaturg Michael Hiemke vom Figurentheater flunker produktionen werden ihre Konzeption der Verbindung von Schuberts Streichquartett mit modernem Performancetheater vorstellen. „Wir probieren an einer Verflechtung der Schubertschen Musik mit szenischen Bruchstücken und performativen Elementen. Ein ungeheuer spannendes Unterfangen, sind wir doch gezwungen, der kraftvollen, tief emotionalen Musik ein Äquivalent an Bildern  entgegenzusetzen.“ (aus dem Probentagebuch)
 
Die Inszenierung wird zum Wandertheaterfestival am Freitag, dem 24. September, 20 Uhr im Luthersaal der Friedenskirchgemeinde in Altkötzschenbroda zu sehen sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten